Feuerweinkammer

55413 Oberdiebach

Die Gemeinde Oberdiebach reaktivierte eine historische Feuerwein-Kammer in der Rheingoldstraße anlässlich der 1100 Jahrfeier des Dorfes. Dabei wurde eine festliche Feuerweinprobe begangen und ein Archiv mit Literatur über den Feuerwein gegründet.

Feuerwein ist eine von den Römern an den Rhein gebrachte Art der „Weinveredlung“. Sie war insbesondere im „Viertälergebiet“ um Bacharach und in Kaub verbreitet. Hierbei wurde Federweisser erhitzt, um einen schnelleren Gärungsprozess auszulösen und einen schwereren sowie süßen Wein zu erzeugen. Mit dem veredelten Wein ließ sich ein besserer Preis erzielen. Ende des 15. Jahrhunderts herrschte am Mittelrhein ein Feuerwein-Boom. Der letzte Feuerwein wurde in Oberdiebach im Jahr 1824 bereitet. Die Kammer ist zur Zeit nicht zugänglich.

Feuerweinkammer

55413 Oberdiebach
Feuerwehrgerätehaus
55413 Oberdiebach


Route planen