Vierthälermarkt | © Stadt Bacharach

Vierthälermarkt

55422 Bacharach

Der mittelalterliche Markt findet seit 2007 alle zwei Jahre im Mai statt.

In den Grünanlagen am Rheinufer vor der Stadt werden Waren gehandelt, Kämpfe veranstaltet und Musik gemacht wie zu Zeiten des Mittelalters. Im Laufe des 14. Jahrunderts bildeten vier Gemeinden die “gefreiten Thäler” eines ehemals im Besitz der Kölner Erzbischöfe befindlichen Gebietes. Zum “Viertälergebiet” gehörten die Stadt Bacharach sowie Steeg, Diebach (Rhein- und Oberdiebach) und Manubach. Der verfassungsrechtliche Begriff "Tal" bedeutete die Erhebung des Dorfes in eine stadtähnliche Rechtsstellung durch einen herrschaftlichen Freiungsbrief.

Vierthälermarkt

55422 Bacharach
Rheinanlagen
55422 Bacharach


Route planen