TYPO3 MULTISHOP

Über die Höhen von Bacharach

Wer phantastische Rheinblicke, idyllische Höhenorte und romantische Rheinburgen erleben und durch Weinberge, Seitentäler und über weite Felder wandern will, sollte sich diese Wanderung nicht entgehen lassen.

Länge: ca. 10,5 km (lange Variante) / ca. 6 km (kurze Variante)

Dauer: ca. 3 Std. 30 Min. bzw. 2 Std.

Parken: kostenpflichtig am Rheinufer von Bacharach

Beschreibung der Tour:

Los geht es in der Ortsmitte von Bacharach. Gleich neben der Kirche startet die Tour mit einem Aufstieg über zahlreiche Treppen Richtung Burg Stahleck. (Alternativ kann man auch den Aufstieg entlang des Stadtmauerwegs wählen. Dieser beginnt in der Mainzer Straße in Höhe der Hausnummer 1). 

An der Burg angekommen, lohnt sich ein Abstecher in den Burghof, wo man für die ersten Anstrengungen mit einem grandiosen Blick belohnt wird.

Die Tour selbst geht unterhalb der Burg weiter. Aus der Burg kommend, biegen Sie nach rechts auf den Rheinburgenweg ab (rotes R auf weißem Grund). Der Weg führt – immer dem Symbol des Rheinburgenweges folgend – am Hang entlang, bis er unterhalb von Neurath auf einen Teerweg stößt. Diesem folgen Sie geradeaus in den Ort hinein, wo sich die Route in eine kürzere und eine längere Variante teilt.

Längere Variante über Rheindiebach:

Wenn Sie sich für die längere Variante entscheiden, verlassen sie den Rheinburgenweg und folgen dem Teerweg bis auf die Hauptstraße in Neurath. Dieser folgen Sie links bis zum Ortsausgang, wo Sie in der Rechtskurve geradeaus in die Römerstraße abbiegen.
Dieser Weg führt Sie weiter auf die Rheinhöhe. Nach ca. 1,6 km beginnt auf der linken Seite offenes Feld. Hier biegen Sie nach links ab und wandern nun am Hang entlang bis zu einer spitzen Kehre. Ab hier geht es mit weitem Blick über das Rheintal wieder bergab. In der folgenden Kurve halten Sie sich geradeaus in Richtung Winzberg.
In Winzberg angekommen biegen Sie an der Hauptstraße nach links ab und stoßen am Ortsende wieder auf den Rheinburgenweg, dem Sie rechts in Richtung Sportplatz folgen. Der Teerweg führt Sie bis zur Hangkante, wo es nach links auf einem Schotterweg weitergeht. Nach wenigen Metern erreichen Sie erneut eine Teerstraße, der Sie nach links folgen.

In einem Rechtsbogen geht es nun in die Rheindiebacher Weinberge hinein. An der folgenden Gabelung halten Sie sich links und an der darauffolgenden Abzweigung biegen Sie noch einmal nach links ab. Nun geht es die Weinberge hinab in Richtung Rhein bis nach Rheindiebach. 
Wer einen Abstecher zur Ruine Fürstenberg machen möchte, erreicht die Burg über einen der beiden nach links abzweigenden Weinbergswege. Da von der Burg kein Weg direkt nach Rheindiebach hinab führt, geht es wieder zurück auf die Teerstraße.
 
In Rheindiebach angekommen benutzen Sie bitte die Unterführung unter der B9 und der Bahntrasse, um zum Rheinuferweg zu gelangen. Von hier führt die Route nach links weiter, am Rhein entlang zurück bis nach Bacharach. 

Kürzere Variante über Medenscheid

Hier folgt der Wanderer in Neurath weiter dem Rheinburgenweg. Dazu biegen Sie zunächst am Ortseingang von Neurath nach links in den Fasanenweg ein. Von hier geht es in ein kleines Seitental hinab, bis Sie auf die K24 stoßen. Der wenig befahrenen Straße folgen Sie in Richtung Medenscheid wieder aus dem Tal hinaus. Am Ortseingang von Medenscheid verlassen Sie den Rheinburgenweg und bleiben auf der Hauptstraße. Es geht durch Medenscheid hindurch bis zu einer Rechtskurve, wo Sie geradeaus in die Weingartenstraße abbiegen. Von hier geht es nun ins Winzbachtal hinab. Im Tal angekommen, halten Sie sich links und folgen dem kleinen Bachlauf. Nach ca. 600 m biegen Sie nach links in die Weinberge ab. Der Weg führt Sie durch ein kurzes Waldstück bis zur B9, wo Sie über den Fußgänger- und Fahrradweg gemütlich bis zum Ihrem Ausgangspunkt nach Bacharach zurückwandern können.

Sehenswürdigkeiten:

Wernerkapelle, Burg Stahleck, Ruine Fürstenberg

Die Beschreibung der Tour als PDF 

Blick von Burg Stahleck ins RheintalAussichtspunkt bei NeurathMedenscheidVom Rheinburgenweg Blick nach NiederheimbachBlick nach OberdiebachRuine FürstenbergRheindiebach mit Ruine Fürstenberg