Widerhall

Samstag, 26. Juni und Sonntag, 27. Juni 2021, jeweils 19:30 Uhr

Im Dezember 1963 beginnt in Frankfurt der größte innerdeutsche Straf- prozess zu den Verbrechen in Auschwitz. Staatsanwälte, Richter, Verteidiger, Dolmetscher*innen, Pressevertreter*innen und Frankfurter Bürger*innen begleiten die Konfrontation zwischen Angeklagten und Zeug*innen. In der Theaterperformance Widerhall lässt das Kollektiv Bornstein/Casagrande/ Haagen/Schwesinger die originalen Tonbandmitschnitte der Prozesse auf heutige Fragen, Sichtweisen und Stimmen ehemaliger Prozessbeteiligter und deren Nachkommen treffen.

Die Produktion Widerhall ist im Rahmen der Themenwoche „Gegen das Vergessen“ in Kooperation mit studioNaxos und Theater Willy Praml im September 2020 entstanden.

Regie: Marie Schwesinger

Bühnen- und Kostümbild: Loriana Casagrande

Komposition und Soundcollagen: Camilo Bornstein

Performance: Marlene-Sophie Haagen