Verluste | © KOM

Vom 11.06.2022 bis zum 24.07.2022

Schabbes

Oberstraße 50, 55422 Bacharach

„Die Juden haben den Schabbat gehalten und der Schabbat hat die Juden erhalten.“Jüdische Volksweisheit

Das Schaufenster gewährt einen Blick auf diesen ganz besonderen Feiertag: Kein anderer Tag spielt im Leben einer jüdischen Familie eine ähnlich große Rolle wie der Schabbat, in unserer Region meist „Schabbes“ genannt. Der Tag erinnert an das Ruhen Gottes nach der Erschaffung der Welt, aber auch an den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten. In fast allen Erzählungen von Zeitzeugen unserer Region wird immer wieder die Würde und Heiligkeit dieses Tages betont und wie er den Zusammenhalt der jüdischen Familie symbolisiert. Zu den religiösen Geboten dieses Tages zählt das Einhalten der Schabbatruhe, die vorsieht, keinerlei Arbeit zu verrichten, nichts Neues zu erschaffen und die Welt nicht zu verändern. Dies umfasst z.B. folgende Tätigkeiten: Feuer entfachen, Licht anzünden, Lasten tragen, kochen, backen, reisen und längere Wegstrecken zurücklegen oder elektrische Geräte bedienen. Stattdessen ist der Schabbat ganz der Nähe zu Gott, dem Vortrag der Thora und der Pflege der Familie gewidmet. Der Schabbat beginnt am Freitag- und endet am Samstagabend

Schabbes

Schaufenster
Oberstraße 50
55422 Bacharach


Route planen

  • 27.06.2022
  • 28.06.2022
  • 29.06.2022
  • 30.06.2022
  • 01.07.2022
  • 02.07.2022
  • 03.07.2022
  • 04.07.2022
  • 05.07.2022
  • 06.07.2022
  • 07.07.2022
  • 08.07.2022
  • 09.07.2022
  • 10.07.2022
  • 11.07.2022
  • 12.07.2022
  • 13.07.2022
  • 14.07.2022
  • 15.07.2022
  • 16.07.2022
  • 17.07.2022
  • 18.07.2022
  • 19.07.2022
  • 20.07.2022
  • 21.07.2022
  • 22.07.2022
  • 23.07.2022
  • 24.07.2022

Veranstaltungen