TYPO3 MULTISHOP

Henschhausen

Erstmals genannt wird Henschhausen als Hentzhusen im Jahr 1319. Spätere Bezeichnungen des Ortsnamens sind Henzhusin, Henssigishusin, Heinzhusen, Hentshusen, Henschhusen, Hensshusen später auch als Heintzhusen, Hentzhaußen, Hentschuchsheim. Etymologisch wird der Ortsname als "bei den Häusern des Hen[t]so" erklärt.
Laut der Oberamtsbeschreibung Bacharach vom Jahr 1669 war Henschhausen von alters her ein Hofgut (2 Höfe bzw. Weiler) gewesen und gehörte zur Stadt Bacharach. Landesherr war der Pfalzgraf bei Rhein. 1769 wurde der Hof an die Gemeinde verpachtet. Nach der Besetzung des Rheinlandes durch die Franzosen gehörte Henschhausen 1812 zur Mairie Bacharach im Kanton Bacharach.
Der Stadtteil Henschhausen liegt nördlich von Bacharach auf einer Anhöhe .