TYPO3 MULTISHOP
12.05.2017 |  

Ehrung eines Bacharacher Bürgers durch Landrat Claus Schick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das prämierte Gedicht:

Bingen am Meer

Ich storniere die Reise nach Rom

Die azurblau getünchten Gedanken an dieses und jenes Gestade

verblassen

genau wie die an die steinernen Zeugen der Hochzeit

der alten Hellenen

beim Anblick des Wunders des immer ein

oder zwei Fuß wie eine Drohne über den bemehlten Händen des

Pizzaiolo

quallig kreiselnden Teiges.

 

Er ist seiner Sache sicher, seit Jahren, Jahrzehnten

und sein verträumter Blick geht längst nicht mehr

in die ferne ach ferne Heimat -

am Stiefelabsatz, derweil er singt.

Er schaut auf den Parkplatz vorm Ristorante

wo sein metallgrüner Audi glänzt wie kein andrer.

Abertausender Pizzateige Lohn in Stahl, Lack und Leder.

 

Herrje, nun spür ich den südlichen Hauch vom Fruchtmarkt mich anwehn

direkt von der Mall mit dem noch frischen Beton.

Wo Dutzende Lautsprecher die frohe Botschaft versprühn

von ewiger Liebe, von Harmonie und von Fun.

Als wär das noch nötig im Angesicht eines Görtz oder Müller

ein wahrhaft fast heilig gleißender Dom aus Licht, ein Markt wie sonst keiner ringsum.

 

Heiß brennt die Sonne auf den Schienenstrang, der vermittelt sogleich ein Gefühl von der Ferne.

An der Schranke warten geduldig die Pilger des Südens in beiger Montur

Graufüchse und -innen in Wanderschuhn, die spitzen Stöcke ins Pflaster gepiekst,

Zolln sie der Schönheit der Brandung Respekt?

Nein - sie schmieden gedämpfter Stimme Verse, werfen sich Reime wie Bälle zu

auf dass der große Sohn der Stadt erbleiche vor diesen

improvisierten Oden an Bingen und ihn, dessen Licht hier an jeder Stelle noch leuchtet.

 

 

Komm in den totgesagten park und schau:

Der schimmer ferner lächelnder gestade

Der reinen wolken unverhofftes blau

Erhellt die weiher und die bunten pfade.

 

Der Dichter starb bei Locarno

doch hätt er sich's besser bedacht

dann wär er dem ach so verwinkelten Städtchen treu geblieben

das gleich mit zwei Bahnhöfen  lockt.

 

Bloß wer wollte denn weg von hier?

Von der Vielfalt des Südens des Strandes den Dutzenden Pizzaauflagen

und sei's nur im Ristorante, Italien am Fruchtmarkt, das

die grand tour der Alten ganz easy verzichtbar macht.

Denn es ist alles da und reichlich und gleich in zwei Größen: Auf

stapelbarem Plastikstuhl sitz ich

mit Lambrusco und Marinara

wartend dass

gleich hinter der Bahn und dem Kino

(wo im Hof das Abstellen von Rädern verboten

auf dass nichts trübe dessen seltene Schönheit)

die rote Sonne im Meer versinkt und

mein Parkschein abläuft.

Der Mann vom Ordnungsamt, er naht aus der Ferne,

ich sehe, er lächelt:

Bingen am Meer